Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Sportler’

Michael Stich fĂĽr Johnnie Walker

15. Dezember 2011 Keine Kommentare

Der Name Johnnie Walker steht für den bekanntesten Whiskyhersteller der Welt. Mit der internationalen Kampagne “Walk with Giants” erzählen Prominente aus dem Showbusiness und dem Sport kleine Geschichten, über ihren persönlichen Lebensweg und darüber, was ihnen wichtig ist. Zu sehen sind die Videoclips unter anderem auf den Facebook Seiten der Firma. In Deutschland konnten Schauspieler Thomas Kretschmann und Ex-Tennisprofi Michael Stich für die Kampagne gewonnen werden. gewonnen werden.

Letzterer ist der aktuelle Botschafter des Projekts. Stichs Werdegang vom Sportstar zum Stiftungsgründer passt perfekt in die Lebensphilosophie, die Johnnie Walker mit “Walk with Giants” unter die Leute bringen will, denn laut der “Keep Walking”-Studie gewinnt das persönliche Miteinander in unserer erfolgsorientierten Gesellschaft einen immer höher werdenden Stellenwert ein. Stich, der sich schon seit Jahren für HIV-infizierte und aidskranke Kinder und deren Familien engagiert erzählt, wie der die Liebe zum Tennis verlor und in seinem sozialen Engagement eine neue Leidenschaft entdeckte. Mit dieser Kampagne macht Johnnie Walker zudem auf seine Facebook Auftritte aufmerksam.

Der Qualitätswhiskey von Johnnie Walker gilt als der Beste der Welt. Bereits 1820 verkaufte Firmengründer John Walker seinen ersten Whisky im Gemischtwarenladen seiner Mutter. Durch seine spezielle Blending-Methode, die bis dahin nur für Tee verwendet wurde, sorgte Walker dafür, dass der Whiskey seinen einst kratzigen und rauen Geschmack verlor.

Durch rege Handelsgeschäfte ging die edle Spirituose nun um die Welt. Heute gibt es verschiedene Geschmacksrichtungen von Johnnie Walker, wobei das Red Label der bekannteste und meist verkaufte Whiskey der Welt ist. Dazu gibt es noch andere Label, darunter das Gold Label, das anlässlich des 100jährigen Firmenjubiläums im Jahr 1920 kreiert wurde und das Green Label, eine Kreation von Alexander Walker, dem Enkel des Firmengründers

Wladimir und Vitali Klitschko trauern um ihren Vater

14. Juli 2011 Keine Kommentare
Wladimir Klitschko by wikimedia Klitschko Management Group GmbH Wladimir und Vitali Klitschko trauern um ihren Vater

cc by wikimedia/ Klitschko Management Group GmbH

Schon länger war bekannt, dass der Vater der Box-Weltmeister Wladimir und Vitali Klitschko an einer schweren Krebserkrankung litt. Den Söhnen war nach eigenen Angaben klar, dass ihr Vater nicht mehr lange zu leben hatte, daher nahmen sie nur noch die allernötigsten Termine war. Nun ist Wladimir Klitschko senior im Alter von erst 64 Jahren in Kiew gestorben.

Dies wurde offiziell auf der Seite der ukrainischen Partei UDAR, die Vitali Klitschko leitet, bestätigt. Klar, dass die beiden Söhne sich nun erst einmal aus der Öffentlichkeit zurückziehen werden und sich um alles Nötige kümmern. Wann die Beerdigung stattfindet ist noch unbekannt.

Am interessantesten sind aber wohl die Gründe für die Krebserkrankung des Vaters der Boxer. Nach der Atomkatastrophe von Tschernobyl 1986 wurde der ehemalige Armeeoffizier zu Aufräumarbeiten in die radioaktiv verseuchte Zone abkommandiert. Seine Erkrankung war darauf zurückzuführen.

Cacau schreibt seinen Patenkindern ein WM-Tagebuch

2. Juli 2011 Keine Kommentare

Sponsored Post

 Cacau schreibt seinen Patenkindern ein WM Tagebuch

Schreib mit Cacau

Fußball strengt an, macht glücklich und verbindet die Menschen. Die Frauenfußball-WM 2011 hat viel zu bieten und könnte unser zweites „Sommermärchen“ werden. Wie schön Deutschland und wie toll die Stimmung während der Weltmeisterschaft ist, davon möchte der Fußball-Star Cacau auch seinen beiden Patenkindern in Mozambik erzählen.

Die ehemalige portugiesische Kolonie am Indischen Ozean ist fuĂźballbegeistert, aber sehr arm. Vor allem die Kinder dort leiden auch extrem unter den Folgen von Aids. Mehr als 1,5 Millionen Kinder wachsen in Mosambik als Waisen auf.
Cacau engagiert sich als Botschafter des Kinderhilfswerks World Vision und unterstützt die Hilfsprojekte für die Kinder von ganzem Herzen. Er selbst ist in ärmlichen Verhältnissen aufgewachsen und weiß, dass das Leben oft kein Spiel ist. Ihm und seiner Familie ist damals geholfen worden und dank dieser Hilfe eröffnete sich für ihn ein neues Leben. Heute ist er einer der beliebtesten deutschen Fußballspieler und bekannt für sein soziales Engagement.

Deshalb möchte er für seine zwei Patenkinder Ofelia und Luciano ein Tagebuch über die Frauen-WM gestalten. Da er selbst nicht überall sein und alles erleben kann, appelliert er an Euch als „seine Mitschreiber“. Postet Fotos, Erlebnisse, Eindrücke, Grüße und Botschaften rund um die Frauenfußball-WM 2011 unter: www.schreib-mit-cacau.de

Aus euren Beiträgen, die jeder online verfolgen kann, entsteht ein WM-Buch, dass Cacau seinen beiden Patenkindern Ofelia und Luciano nach der Frauen-WM 2011 überreicht.