Archiv

Archiv für September, 2011

Lindsay Lohan: Affäre mit Designer Philipp Plein?

29. September 2011 Keine Kommentare
Lindsay Lohan by flickr avrilllllla Lindsay Lohan: Affäre mit Designer Philipp Plein?

cc by flickr/ avrilllllla

Na, das gibt doch mal wieder Schlagzeilen: Vor gut einer Woche wurde bekannt, dass Skandalnudel Lindsay Lohan das neue Gesicht für die aktuelle Kollektion von Designer Philipp Plein ist. Soweit nichts Besonderes, denn Plein engagierte bereits It-Girls wie Mischa Barton. In diesem Zusammenhang wunderte sich auch niemand, dass Lindsay bei der Show von Plein bei der Mailänder Modewoche in der ersten Reihe saß.

Interessant wurde es für die Medien jedoch vor allem dann, als man Plein und Lohan immer wieder turtelnd sah. Sie warfen sich grinsende Blicke zu und wurden nun sogar dabei gesichtet wie sie händchenhaltend durch Mailand liefen.

Lindsay betonte bei der Pressekonferenz zur Zusamemnarbeit, sie habe Plein erst vor wenigen Tagen kennengelernt. Naja, mal sehen, was an diesen GerĂĽchten dran ist und ob aus der beruflichen doch eine private Partnerschaft wird, zumindest scheint man sich gut zu verstehen…

Stefan Mross und Stefanie Hertel: Trennung

22. September 2011 Keine Kommentare

Freunde der Volksmusik müssen in diesen Tagen sehr stark sein, denn eines der Traumpaare der Szene hat sich nun offiziell getrennt. 17 Jahren lang waren Stefan Mross (35) und Stefanie Hertel (32) sowohl privat als auch musikalisch ein Paar. Nun ließen sie über ihr Anwaltsbüro ihre Trennung bestätigen.

Dass eine Jugendliebe fĂĽr die Ewigkeit hält, ist wohl auch im Volksmusikhimmel eher selten der Fall… Bereits vor einigen Tagen waren Fotos von Stefan Mross mit einer anderen Frau aufgetaucht, bei der es sich um eine Mitarbeiterin der ARD-Sendung „Immer wieder sonntags“ handeln soll. Die beiden machten gemeinsam Urlaub auf Mallorca und laut Medienberichten soll diese Beziehung bereits seit gut sechs Monaten gehen.

Auch von Stefanie Hertel hieß es immer mal wieder, sie habe fremdgeturtelt, so dass bereits Gerüchte auftauchten, die beiden würden eine offene Ehe führen. Inzwischen kann man wohl eher davon ausgehen, dass das Paar sich bereits vor einiger Zeit getrennt hat und es nur noch nicht öffentlich bekannt gegeben hatte. Fans sollen aber laut den Anwälten der beiden nicht traurig sein, denn Stefan Mross und Stefanie Hertel wollen beruflich noch weiter zusammenarbeiten. Ob das gut geht?

Thomas Anders schlägt mit Läster-Attacke gegen Dieter Bohlen zurück

15. September 2011 Keine Kommentare
Thomas Anders by wikimedia Elya Thomas Anders schlägt mit Läster Attacke gegen Dieter Bohlen zurück

cc by wikimedia/ Elya

Der Klinsch zwischen Thomas Anders und Dieter Bohlen geht in eine neue Runde. Dank Modern Talking sind die beiden natĂĽrlich in den Augen der Ă–ffentlichkeit verbunden, jedoch klafft zwischen ihnen schon lange privat eine groĂźe LĂĽcke. Gerne wird dabei auch mal nur ĂĽber die Medien kommuniziert, wobei dabei Thomas Anders von Dieter Bohlens Seite her schon einiges einstecken musste.

In seinem Buch „100 Prozent Anders“ rechnet der Sänger nun ziemlich offen und schonungslos mit dem Pop-Titan ab. Dass sich durch solche Lästereien die Verkaufszahlen erhöhen lassen, sei in diesem Fall dahingestellt, da sich hier Bohlen und Anders wirklich nichts nehmen. Thomas Anders habe von Dieters Ausstieg aus Modern Talking über die Bild-Zeitung erfahren. Nun sei es nur legitim, dass Dieter seine Meinung nun auch nur durch die Medien hört.

Modern Talking sei laut Anders gar nicht mit Dieter Bohlen als Sänger geplant gewesen. Bohlen ging es alleine darum viel Geld zu verdienen, doch als der Erfolg sie überrollte, blieb keine Zeit einen Band-Partner zu suchen und so sei Bohlen eingesprungen.

Der Erfolg habe ihn verändert: Vom scheuen, netten Mann sei bei Dieter Bohlen nichts mehr übrig geblieben. Es ginge ihm immer darum der Beste und der Tollste in allem zu sein. Laut Anders, sauge Bohlen Menschen aus wie ein Schwamm um selber heller leuchten zu können. Zudem sei er einer der geldgierigsten und geizigsten Menschen, die Anders kenne.

Seine Frauen müssten nur schlank und schön sein. Zudem kontrolliere er sie permanent. Bohlen würde ihnen raten, sich von ihren Eltern und Freunden fernzuhalten und ihnen ihr altes Handy wegnehmen, das er dann durch ein neues ersetzt, das er kontrollieren könne.

Nun ja, wir werden wohl nie erfahren, wer in dieser Schlammschlacht Recht hat. Wahrscheinlich liegt die Wahrheit irgendwo in der Mitte. Mal sehen, was sich durch das Buch von Thomas Anders als nächstes zusammenbraut…

Diese Herbstmode ist bei den Stars angesagt

11. September 2011 Keine Kommentare
yilmaz ovunc 300x298 Diese Herbstmode ist bei den Stars angesagt

flickr/ yilmaz ovunc

Auch wenn viele unserer Lieblingsstars im warmen Los Angeles leben, wo sie wohl kaum eine Winter- oder Herbstmode brauchen, merkt man doch, dass sich die Trends der Laufstege in irgendeiner Weise durchsetzen, was die warme Mode anbelangt. Man war schon verwundert, als man im Hochsommer den einen oder anderen Kinostar mit Ugg Boots durch LA stiefeln sah. Aber wenn man ständig in dieser Hitze lebt, dann ist man wohl umso sensibler, was Wetterschwankungen anbelangt. Da ist es verständlich, dass sich auch die Stars an der Herbstmode erfreuen.

Die Laufstege präsentieren in diesem Jahr auch wieder eine Farbpalette, die dem Herbst alle Ehre macht. So sehen wir an den Stars Farben von Rostrot, Orange und Senfgelb. Aber auch Lila ist wieder der letzte Schrei unter den Stars und passt eigentlich zu jedem Typ. Es haben sich aber nicht nur die Muster im Vergleich zu dem Sommer geändert. Die Mode ist insgesamt auch bei den Stars gediegener geworden. So sehen wir zwar nach wie vor heiße kurze Jeansshorts in den Straßen von Los Angeles, jedoch werden die dann mit längeren Pullovern oder Tuniken kombiniert, sodass es insgesamt wieder einen Ausgleich gibt. Anders herum geht es aber natürlich auch. Denn absolut trendy sind zurzeit Röcke, die überknielang sind. Das ist den Stars nicht zu bieder, denn sie kombinieren sie gekonnt mit süßen Tops, die entweder ein schönes Dekolleté zeigen oder auch ein bisschen Bauch blitzen lassen.

Was diesen Herbst aber auf keinen Fall fehlen darf sind Muster und die sind gewagt. So ist das gute alte Schottenmuster zurück, welches man auch hierzulande wieder in den Versandkatalogen großer Versandhandel finden kann. Das kann mit nahezu jedem Kleidungsstück präsentiert werden. Egal, worum es sich handelt. So kann man eine Jacke in Schottenmuster tragen oder Shorts sowie auch Hosen. Unsere Stars lieben das Schottenmuster getragen als kurze, knappe Shorts, welche sie mit unifarbenen Tops und Westen kombinieren. So sieht man direkt schön angezogen aus. Aber nicht nur das Schottenmuster muss bei den Stars im Herbst in den Kleiderschrank, auch Punkte gehören zu ihren absoluten Lieblingen. So zieren Punkte jegliche Kleidungsstücke, die man sich nur denken kann. Dabei ist es gleich, wie groß die Punkte sind, Hauptsache sie sind da.

Gaby Köster: Zurück in der Öffentlichkeit

8. September 2011 Keine Kommentare

Jahrelang war Kabarettistin Gaby Köster eine feste Größe im deutschen Fernsehen. Sie brachte Millionen Menschen zum Lachen, doch mit einem Mal war sie aus der Öffentlichkeit verschwunden. Ein gefundenes Fressen für die Medien: Dort waren die wildesten Spekulationen zu lesen, von Brustkrebs bis hin zu ihrem Tod. Drei Jahre lang hörte man nichts mehr von Gaby Köster, nun meldet sie sich schwer gezeichnet zurück.

Nach eigenen Angaben hätte sie früher eine Auszeit machen sollen. Sie habe alle Warnsignale ignoriert und einfach weiter gearbeitet, so dass sie im Alter von nur 46 Jahren einen Schlaganfall erlitt. Danach lag sie längere Zeit im Koma. Als sie aufwachte, musste sie fast alles neu lernen und noch heute ist sie auf Hilfe angewiesen. In ihrem ersten Interview auf RTL seit ihrem Schlaganfall gab sie nun zu, dass genau dies das Schwerste sei.

Aktuell seien 70 bis 80 Prozent ihrer Körperfunktionen wieder hergestellt. Ihr linker Arm ist noch gelähmt und auch das Gehen ist alleine nicht möglich. Jedoch hat Gaby Köster nach allem ihren Humor und ihre Zuversicht nicht verloren. Es gebe für sie keine Niederlagen, sondern nur Herausforderungen und dies sei vielleicht ihre größte.

Über ihre Krankheit und ihren schweren Weg zurück ins Leben berichtet sie in ihrem Buch „Ein Schnupfen hätte auch gereicht – Meine zweite Chance“.