Home > it-girls > Stars entdecken ihre soziale Ader

Stars entdecken ihre soziale Ader

worldeconomic1 150x150 Stars entdecken ihre soziale Ader

flickr.com/ World Economic Forum

Die Stars und Sternchen aus der Film- und Musikbranche nutzen immer häufiger ihre Bekanntheit, um auf Missstände hinzuweisen. Denn durch ihren Bekanntheitsgrad fällt es leicht, die Allgemeinheit auf Armut hinzuweisen. Dabei gehen die Stars mit gutem Beispiel voran. Denn die meisten wollen nicht nur Spenden sammeln, sie tun es auch selbst und helfen mit.Dringend auf Hilfe und Unterstützung sind SOS Kinderdörfer angewiesen, die Weltweit dafür Sorge tragen, dass Kinder ein zu Hause haben. Viele Stars besuchen diese Einrichtungen, oftmals mit einem Kamerateam an ihrer Seite, um die Problematik aufzuzeigen und Aufmerksamkeit zu erreichen. Ohne Unterstützung würde es viele dieser Dörfer gar nicht geben, daher ist es nur gut, dass gerade die Stars sich dafür einsetzen.

Soziales Engagement von Prominenten ist immer häufiger zu beobachten. Nicht nur innerhalb Deutschlands zeigen Sie durch ihre Bekanntheit Missstände auf. Die Unterstützung der Promis kennt keine Landesgrenzen. Dadurch, dass die zumeist gut verdienenden Stars mit einem positiven Beispiel vorangehen, dies dann auch publik machen, werden auch andere Menschen auf Probleme aufmerksam. Hilfe und Unterstützung zeigen sie dabei auf vielerlei Weise. Sei es das Sportprogramm für Kinder und Jugendliche aus sozial schwachen Verhältnissen, die Unterstützung der Tafeln oder der Arche, oder anderweitige Hilfen. So ist immer mehr zu beobachten, dass Stars persönliche Dinge von sich zur Verfügung stellen, um sie für einen guten Zweck versteigern zu lassen.

Besonders in den armen Ländern dieser Welt ist diese Unterstützung besonders wichtig. Einige Stars nutzen ihre Bekanntheit dazu, Spenden auch für medizinische Hilfen zu sammeln. Gerade Medikamente, medizinisches Gerät und gute Ärzte kosten Geld. Durch die prominente Unterstützung wurden einige Kliniken errichtet, für die es ohne diese Aufmerksamkeit vermutlich nicht genügend Gelder gegeben hätte.
Die Stars, viele von ihnen international bekannt, helfen so die Welt ein wenig besser zu machen. Es ist wünschenswert, dass dieses Engagement nicht endet und noch viele weitere Hilfen geleistet werden können. Immer wieder tauchen Meldungen in der Presse auf, dass neue SOS Kinderdörfer entstehen, in den meisten Fällen mit der Unterstützung eines prominenten Namens. Denn damit ist garantiert, dass die Problematik in den Köpfen der Menschen bleibt.

 

 

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks