Home > Verliebt & Getrennt > Gina-Lisa und Loona: Ein bisschen bi schadet nie

Gina-Lisa und Loona: Ein bisschen bi schadet nie

Loona by wikimedia Alex Sinner Gina Lisa und Loona: Ein bisschen bi schadet nie

cc by wikimedia/ Alex Sinner

Momentan haben etliche weibliche Stars und Sternchen einen kleinen Trick für die eigene PR entdeckt: Man verrät, dass man auch nichts gegen Küsse oder Sex mit dem eigenen Geschlecht hat und schon sind einem die Schlagzeilen sicher.

Dies könnten auch die Sängerin Loona und Ex-GNTM-Kandidatin Gina-Lisa Lohfink im Kopf gehabt haben. Beim Videodreh zu Loonas neuer Single haben sich die beiden kennen und angeblich auch lieben gelernt. In kleinen Häppchen verriet man, dass man sich zweimal die Woche zum Schäferstündchen treffe und knutschte im Meer vor den Kameras fröhlich herum. Nun lassen die beiden verlauten, dass sie wirklich ein Paar sind. Wenn es so ist, kann man sich für die beiden natürlich freuen, doch einen kleinen Beigeschmack von inszenierter PR hat die Sache doch immer noch…

Am schlimmsten finden wir jedoch bei solchen Schlagzeilen die Tatsache, dass für Männer solche Gerüchte immer noch ein Karriere-Killer sind und bei Frauen genau das Gegenteil bewirken. Ja, die Fantasien sind eben immer noch sehr einseitig gelagert… Jetzt sehen wir aber erst einmal wie das mit Loona und Gina-Lisa weitergeht… Was meint ihr dazu?

Auch interessant:

  1. Kate Moss heiratet Jamie Hince
  2. Pink und Natalie Portman: Die neuen Star-Mamis
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks