Home > Schauspieler > Prozess gegen Jörg Kachelmann wegen angeblicher Befangenheit vertagt

Prozess gegen Jörg Kachelmann wegen angeblicher Befangenheit vertagt

Jörg Kachelmann by wiki René Mettke Prozess gegen Jörg Kachelmann wegen angeblicher Befangenheit vertagtIrgendwie hat man momentan das Gefühl ein Promi-Prozess jagt den nächsten und so kommen wir aus dem Prozess-Berichten gar nicht mehr heraus. Heute morgen sollte der Prozess gegen den Wetter-Moderator Jörg Kachelmann beginnen.

Schon im Vorfeld hat dieser für etliche Skandale und Schlagzeilen gesorgt. Er soll eine seiner unzähligen Geliebten mit einem Messer bedroht und sie vergewaltigt haben. Logisch, dass da der Medienandrang am Landgericht Mannheim an diesem Morgen extrem groß war und auch zahlreiche Schaulustige gekommen waren. Die 85 Plätze im Gerichtssaal, die für die Öffentlichkeit bestimmt sind, waren begehrt wie Fußball-Karten.

Doch schon nach wenigen Minuten wurde der Prozess vertagt, da Kachelmanns Anwälte überraschenderweise Befangenheitsanträge gegen zwei Richter der Kammer stellten. So wird die Verhandlung am 13. September fortgesetzt.

Überrascht hat viele Anwesende auch, dass das angebliche Opfer, eine Radiomoderatorin, zum Prozessbeginn aufgetaucht ist. Sie wird als Nebenklägerin von einem Anwalt vertreten. Jörg Kachelmann selbst hat sein Verteidigerteam aufgestockt: Neben dem Kölner Rechtsanwalt Reinhard Birkenstock vertritt ihn nun auch die Heidelberger Strafverteidigerin Andrea Combé. Na dann…

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks