Home > Musiker > Christina Aguilera und die verpatzte US-Nationalhymne beim Super-Bowl

Christina Aguilera und die verpatzte US-Nationalhymne beim Super-Bowl

Christina Aguilera by flickr raffaelefiorillo Christina Aguilera und die verpatzte US Nationalhymne beim Super Bowl

cc by flickr/ raffaelefiorillo

Ja, auch Stars sind komischerweise nur Menschen… icon wink Christina Aguilera und die verpatzte US Nationalhymne beim Super Bowl So passierte Christina Aguilera nun ein Patzer, bei dem man wahrlich nicht in ihrer Haut stecken möchte. Es ist das größte Sport-Event der USA und zum überfüllten Stadion schauen noch einmal Millionen Zuschauer in der ganzen Welt zu, darunter auch Kollegen und der US-Präsident.

Vor dieses Publikum muss man sich erst einmal trauen und wenn man dann noch die Nationalhymne zum Besten geben muss, ist die Aufregung natürlich dementsprechend. So etwas kann selbst routinierte Stars aus dem Konzept bringen. Und genau in diesem Moment hat sich Christina Aguliera beim Super-Bowl versungen!

Sie vergaß eine Zeile der US-Nationalhymne und sang stattdessen noch einmal die vorherige Zeile mit einer leichten Variation. Und schwupps, wurde sie zum Gespött der halben Welt. Heute musste sie sich dafür sogar öffentlich entschuldigen. Medien und Internetgemeinde zerreißen sich momentan das Maul und so manch einer prophezeit schon das Ende ihrer Karriere.

Tja, es ist halt immer leicht anonym vom eigenen Wohnzimmer aus auf andere zu zeigen. Ich selbst bin wirklich kein Fan von Aguilera, aber auch Stars sind eben nur Menschen und machen Fehler…

Auch interessant:

  1. Christina Aguilera und Jordan Bratman: Gewalt am Eheaus Schuld?
  2. Ist Christina Aguileras Ehe am Ende?
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks