Home > Gerüchte > Nach Unfall bei „Wetten, dass..?“ – Thomas Gottschalk denkt an Pause

Nach Unfall bei „Wetten, dass..?“ – Thomas Gottschalk denkt an Pause

Es ist das medienbeherrschende Thema aktuell: Der schwere Unfall des Wettkandidaten Samuel Koch in der Live-Show „Wetten, dass..?“, bei dem ein Millionenpublikum zusah. Alle sind zutiefst erschüttert, vor allem natürlich die, die live in der Halle dabei waren.

So zeigten sich die Moderatoren Michelle Hunziker und Thomas Gottschalk tief betroffen. Das ZDF möchte auf jeden Fall an „Wetten, dass..?“ festhalten, den Fall natürlich untersuchen und die Regeln verändern. Thomas Gottschalk selbst, ist sich wohl noch nicht ganz sicher, wie seine Zukunft weitergehen soll.

Nachdem gestern die Ärzte verkündeten, dass es sein könnte, dass Samuel für immer gelähmt bleibt, sprach Gottschalk in einem Interview über seine Zweifel, ob er den geplanten Jahresrückblick moderieren soll. Am Donnerstag wolle er entscheiden. Ihm ginge es in erster Linie um Samuels Zustand, davon will er weiteres abhängig machen.

Das ZDF wünscht sich Gottschalk ausdrücklich als Moderator, da der Jahresrückblick ja nichts mit „Wetten, dass..?“ zu tun habe. Mal sehen… Auch andere Prominente haben ihre Konsequenzen gezogen:

Komiker Otto Waalkes, der vor Ort der Wettpate von Samuel war, hat seinen Auftritt bei Stefan Raabs „TV total“ abgesagt, da ihm aktuell nicht zum Blödeln im Fernsehen zumute sei.

Update: Wir haben soeben erfahren, dass Thomas Gottschalk den Jahresrückblick moderieren wird.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks